www.kunst-profil.de


Direkt zum Seiteninhalt

Heckhoff, Klaus

Klaus Heckhoff hat die Welt des schönen Scheins, die Welt der Werbung, verlassen, in der der Schein allmählich zum Sein mutierte – zum In-Sein, zum Dabei-Sein, zum Cool-Sein. Er malt sich aus dieser hochinteressanten, glitzernden Welt in eine andere für ihn unbekannte, neue Zeit, deren Riten und Regeln zuerst einmal unbekannt sind – und das nicht aus Protest, sondern aus purer Neugier. Er ermalt sich, wie er sagt, ein Stück Freiheit, die normierte, standardisierte Erwartungen ignoriert. Und diese Freiheit ist nun mal der Nährboden, auf dem neue unangepasste Ideen besonders gut gedeihen.

Heckhoff, 1948 in Mülheim an der Ruhr geboren, studierte an der FH in Düsseldorf Grafik-Design und Kommunikation. Er war viele Jahre lang Creativ-Director in großen internationalen Werbeagenturen.

1980 gründete er seine eigene Werbeagentur, die im Ranking der Agenturen bald den Status einer kreativen Ideenschmiede einnahm. Viele nationale und internationale Preise und Auszeichnungen belegen diesen Rang.

2004 übergab Heckhoff die Agentur seinen Nachfolgern, um sich auf die Reise ins verlockend Unbekannte zu begeben.

Im März 2010 waren die ersten Ergebnisse dieser „Reisebilder“, meist großformatige Arbeiten, die zwischen 2004 und 2007 in Heckhoffs Berliner Atelier und ab 2008 in Düsseldorf entstanden, in der Ausstellung der Dependance der Moskauer Galerie „Le Connaisseur“ in Düsseldorf zu sehen.

Im April 2010 beteiligte sich Heckhoff an der Ausstellung „April, April“ der Galerie D52 in Düsseldorf.

Am 3. September 2010 eröffneten wir in der Galerie Kunst-Profil eine umfassend Präsentation von Heckhoffs Bildern, die die Sicherheit des Gewohnten verlassen haben, unter dem Titel "Prosecco an Bohnenkaffee und Erdbeertorte". Die 26 meist großformatigen Bilder können Sie hier sehen: Zur Heckhoff-Galerie

Klaus Heckhoff lebt und arbeitet heute in Düsseldorf.


Klaus Heckhoff



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü